• Nadine Lohmeier
  • 08 Oktober 2018

Neuer alter Schützenmeister in Gaishofen

Wie jedes Jahr fand am 2. Oktober die Generalversammlung der Edelweißschützen Gaishofen im Gasthaus Endl statt. Neben rund 30 Mitgliedern waren auch der erste Gauschützenmeister Herbert Lang sowie der zweite Gaujugendsprecher Maximilian Kain dabei. Beide sind ebenfalls Schützen in unserem Verein, genau wie der zweite Bürgermeister der Gemeinde Windorf, Klaus Opitz, welcher unsere Neuwahlen leitete.

Zu Beginn der Versammlung ließen Christian Bauer und Herbert Lang das Jahr aus sportlicher und gesellschaftlicher Sicht Revue passieren. Im Sommer hatten wir ein wunderschönes Inselfest zu dem jede Menge Besucher kamen. Aber auch der Vereinsausflug in das Ennstal, mit Wanderungen, 3D-Bogenschießen und einer Exkursion zum Dachstein ist toll gelungen. Ebenso freute sich Christian über die zahlreiche Teilnahme der Mitglieder an Festumzügen. Herbert berichtete danach von den Erfolgen unserer Mannschaften. So ist die frisch zusammengesetzte zweite Gewehrmannschaft direkt in die nächsthöhere Liga aufgestiegen, und die erste Mannschaft kann sich weiterhin in der Gauoberliga behaupten. Bei den Pistolenschützen wurde die erste Mannschaft zwar Herbstmeister, zum Ende der Saison hat es allerdings nicht ganz zum Gruppensieg gereicht. Die zweite Pistolenmannschaft wurde erster und stieg somit auch in die Gauoberliga auf, wo im nächsten Jahr beide Mannschaften aufeinander treffen. Außerdem wird sich in diesem Jahr eine neu zusammengefundene Auflagemannschaft, bestehend aus den Neumitgliedern Wolfgang Zahn, Oswald und Inge Heindl, an den Rundenwettkämpfen beteiligen. Neben den Rundenwettkämpfen haben wir auch am Aldersbachercup teilgenommen, welchen unser Verein dieses Jahr zum ersten mal gewonnen hat. Die siegreiche Mannschaft bestand aus Herbert Lang, Thomas Schiller, Bernd Lohmeier, Thomas Fredl und Stefan Amberger. Beim Gaukönigschießen in Scheunöd-Holzkirchen, dem letzten sportlichen Ausflug in diesem Schützenjahr, gewannen wir den zweiten Meistpreis: 30 Liter Bier.

Nach diesen Berichten übernahm der Jugendleiter Andreas Amberger und stellte uns noch die Erfolge der Jugend vor. So wurde Jonas Ronge in den Niederbayern Kader nach Plattling eingeladen, wo direkt ein Vergleichskampf vom Bezirk Niederbayern gegen den Bezirk München gewonnen wurde. Außerdem waren Jonas, Anna und Maximilian beim Sichtungsschießen für den Bayernkader in Hochbrück und Lucie, eine weitere Pistolenschützin, konnte sich für die Niederbayrische Meisterschaft qualifizieren.

Nach dem sportlichen Teil ging die Versammlung zu den Neuwahlen über. Als neue Vorstandschaft wurden gewählt:

  • 1. Schützenmeister: Christian Bauer
  • 2. Schützenmeister: Andreas Amberger (vorher Severin Reif)
  • 3. Schützenmeister: Herbert Lang
  • 1. Schriftführerin: Nadine Lohmeier
  • 2. Schriftführer: Maximilian Kain
  • Kassier: Thomas Stieglmaier (vorher Heinrich Fischl)
  • 1. Jugendleiter: Herbert Lang (vorher Andreas Amberger)
  • 2. Jugendleiter: Maximilian Kain
  • Ausschussmitglieder: Thomas Fredl, Stefan Amberger, Jakob Wimmer
  • Kassenprüfer: Sabrina Bauer, Johann Fischer jun.

Zum Abschluss des Abends verlieh Christian Bauer Ehrenurkunden für langjährige Mitgliedschaften (3 mal 25 Jahre, einmal 40 Jahre). Bei Freibier, Schweinswürstel mit Sauerkraut und guter Laune ließen es sich die Teilnehmer nach dem offiziellen Teil gut gehen.