• Max Kain
  • 03 Oktober 2019

Viele Ehrungen bei den Edelweißschützen Gaishofen

Am 2. Oktober fand die Generalversammlung der Edelweißschützen Gaishofen im Feuerwehrhaus Gaishofen statt. Neben rund 40 Mitgliedern nahmen auch der 2. Bürgermeister Klaus Opitz, Ehrenmitglied Karl Amberger und der 2. Gaujugendsprecher Maximilian Kain teil.

Nach dem Verlesen der Tagesordnung ließ der 1. Schützenmeister Christian Bauer in ein seinem Bericht das Jahr Revue passieren. Erfreulicherweise konnten dieses Jahr einige neue Mitglieder gewonnen werden, leider traten aber auch ein paar Leute aus dem Verein aus. Die größte Veränderung war jedoch der Auszug aus dem alten Schützenhaus. Dennoch ist der Verein zahlreich bei den Wettkämpfen vertreten. Christian Bauer erinnerte ebenfalls an das Winterfest das gemeinsam mit der FFW Gaishofen organisiert wurde und ein voller Erfolg war, genauso wie das Inselfest des Schützenvereins.

Auch sportlich war der Verein wieder sehr erfolgreich und hat einige Pokale und Trophäen erhalten. Unter anderem den Gemeindepokal, außerdem wurde der 3. Schützenmeister Herbert Lang Gaukönig im Bereich Luftpistole. Bezüglich des Bauvorhabens gab es leider noch nichts konkretes zu berichten.

Zum Abschluss seines Berichts bedankte sich Christian Bauer bei den aktiven Schützen, sowie den Helfern bei zahlreichen Umzügen und Festen. Besonders bedankte er sich bei den Helfern beim Auszug aus dem alten Schützenheim und beim Schützenverein Neuhofen, der uns bereitwillig in ihrem Schützenheim aufgenommen haben.

Als nächstes erinnerte der 2. Schützenmeister Andreas Amberger mit vielen Bildern an das Vereinsleben der Edelweißschützen Gaishofen im vergangenen Jahr. Unter anderem an Geburtstage, Umzüge, Feste, sportliche Ereignisse und die Neuorientierung des Vereins. Er lobte ebenfalls die zahlreiche Beteiligung der Mitglieder an Festen und Umzügen, sowie anderen gesellschaftliche Veranstaltungen. Auch das sportliche Engagement der Schützen, war höchst erfolgreich. So erreichten mehrere Schützen des Vereins die Niederbayrische Meisterschaft oder eine herausragende Platzierung in verschiedensten Wettkämpfen und der gesamte Verein erhielt den Gemeindepokal im Jahr 2019.

Desweitern kündigte Andreas Amberger die nächsten Termine an: unter anderem einen Schnuppertag für Jungschützen, am 12.10.2019 im Schützenhaus Neuhofen. Die Vereinsabende sollen künftig auch wieder regelmäßig abgehalten werden. Die Weihnachtsfeier der Edelweiß-Schützen findet am 14.12. statt.

Im Anschluss an die Erinnerung an das letzte Jahr hielt Christian Bauer stellvertretend für Herbert Lang den Bericht über das Sportliche. Die Edelweiß-Schützen stellen dieses Jahr für den Rundenwettkampf drei LG-Mannschaften, drei LP-Mannschaften und eine Mannschaft LG aufliegend. Im Gaukönigsschießen wurden von den Schützen mehrere Platzierungen erreicht.

Der Kassenbericht wurde von Sabrina Bauer vorgestellt, stellvertretend für den Kassier für Thomas Stieglmaier. Aufgrund vieler erfolgreicher Veranstaltungen, des Verkaufs der Schießstände und zahlreicher Spenden konnte der Verein einen Gewinn verzeichnen. Direkt im Anschluss folgte der Bericht der Kassenprüfer Johann Fischer jun. und Sabrina Bauer. Die Kasse wurde ordentlich geführt, und die Entlastung des Kassiers wurde einstimmig beschlossen.

Der 2. Bürgermeister Klaus Opitz, richtete noch einige Worte an die Mitglieder des Schützenvereins. Er erklärt den Anwesenden, wie die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Parteien bezüglich des neuen Schützenhauses abläuft. Er merkte an, dass die Gemeinde sich für den Schützenverein einsetzt und die Planung in vollem Gange ist.

Nach der Rede des Bürgermeisters, hielten die Schützenmeister die Ehrungen ab (5 x 25 Jahre; 2 x 40 Jahre; 1 x 50 Jahre). Des weiteren wurde Herbert Wimmer, für herausragende Verdienste für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Auch wurden mehrere Ehrennadeln des Schützengaus Vilshofen verliehen.

Nach den Ehrungen wurde die Versammlung offiziell beendet. Bei Freibier, Schweinswürstel mit Sauerkraut und guter Laune ließen es sich die Teilnehmer nach dem offiziellen Teil gut gehen.